Blog-Archive

ARIODANTE – Basel, Theater

von Georg Friedrich Händel (1685-1759), Dramma per musica in drei Akten, Libretto: Anonymus nach Antonio Salvi und Lucovico Ariostos Orlando Furioso. UA: 1735 London, Covent Garden Theatre Regie: Stefan Pucher, Bühne: Barbara Ehnes, Kostüme: Annabelle Witt, Licht: Guido Hölzer, Dramaturgie:

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

Parsifal – Basel, Theater

von Richard Wagner (1813-1883), Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen, Dichtung: Richard Wagner, nach dem mittelalterlichen Epos von Wolfram von Eschenbach, UA: 1882, Bayreuth Regie: Benedikt von Peter, Bühne: Natascha von Steiger, Kostüme: Katrin Wittig, Licht: Hermann Münzer, Video: Bert Zander, Viviane

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

PIQUE DAME (PIKOWAJA DAMA) – Theater Basel

von Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893), Oper in drei Akten und sieben Bilder, Libretto: Modest Tschaikowski, nach der gleichnamigen Erzählung Alexander Puschkins. Regie: David Hermann, Bühnenbild und Kostüme: Christof Hetzer, Licht: Hermann Münzer, Video: Martin Eidenberger, Dramaturgie: Christopher Baumann, Brigitte Heusinger,

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

AIDA – Theater Basel

von Giuseppe Verdi (1813-1901), Oper in vier Akten, Libretto: Antonio Ghislanzoni, nach einem Szenarium des Ägyptologen Auguste Mariette Bey. Regie: Calixto Bieito, Bühnenbild: Rebecca Ringst, Kostüme: Ingo Krügler, Licht: Hermann Münzer, Dramaturgie: Ute Vollmar, Chor: Henryk Polus, Dirigent: Maurizio Barbacini,

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

La Calisto – Basel, Theater

von Francesco Cavalli (1602-1676), Dramma per musica in drei Akten und einem Prolog, Libretto: Giovanni Faustini, basierend auf den Metamorphosen (2. Buch) Ovids Regie: Jan Bosse, Bühne: Stéphane Laimé, Kostüme: Kathrin Plath, Video: Ulrike Lindenmann, Licht: Hermann Münzer, Dramaturgie: Ute

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

LE NOZZE DI FIGARO (DIE HOCHZEIT DES FIGARO) – Basel, Theater

von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Opera buffa in vier Akten, Libretto: Lorenzo da Ponte nach Pierre Augustin Caron de Beaumarchais’ Komödie La folle Journée, ou le Mariage de Figaro Regie: Elmar Goerden, Bühn: Silvia Merlo, Ulf Stengl, Kostüme: Lydia Kirchleitner,

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

DAS WÜSTENBUCH – Basel, Theater

von Beat Furrer (*1954), Musiktheater nach Texten von Händl Klaus, Ingeborg Bachmann, Antonio Machado und Lukrez sowie dem Papyrus 3024 Regie: Christoph Marthaler, Bühne: Duri Bischoff, Kostüme: Sarah Schittek, Light Design: Ursula Degen, Dramaturgie: Ute Vollmar Dirigent: Beat Furrer, Klangforum

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

Basel, Stadttheater – LA GRANDE-DUCHESSE DE GEROLSTEIN

Operette von Jacques Offenbach (1819-1880), Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy Regie: Christoph Marthaler, Bühnenbild: Anna Viebrock, Kostüme: Sarah Schittek, Licht: Hermann Münzer, Dramaturgie: Brigitte Heusinger, Malte Ubenauf Dirigent: Hervé Niquet, Kammerorchester Basel, Chor des Theater Basel, Choreinstudierung: Henryk

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

Basel, Theater – AUS EINEM TOTENHAUS (Z MRTVÉHO DOMU)

von Leoš Janáček (1854-1928), Oper in drei Akten, Libretto: Leoš Janáček nach Fjodor M. Dostojewskis Aufzeichnungen aus einem Totenhaus Regie: Calixto Bieito, Bühne: C. Bieito und Philipp Berweger, Kostüme: Ingo Krügler, Dramaturgie: Ute Vollmar Dirigent: Gabriel Feltz, Sinfonieorchester un Herrenchor

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern

Basel, Theater – DREI FRAUEN (Uraufführung)

von Wolfgang Rihm (*1952), Musiktheater in drei Monodramen und zwei Zwischenspielen. Aria/Ariadne, Szenerie für Sopran und kleines Orchester (2001) nach einer Dichtung von Friedrich Nietzsche Zwischenspiel I: Das Gehege, eine nächtliche Szene aus „Schlußchor“ von Botho Strauß für Sopran und

Veröffentlicht unter Basel, Theater, Opern
Turandot (G. Puccini)
Musikalische Leitung: Axel Kober / Wen-Pin Chien, Inszenierung: Huan-Hsiung Li, Turandot: Linda Watson, Altoum: Bruce Rankin, Timur: Sami Luttinen, Kalaf: Zoran Todorovich, Liù: Brigitta Kele, Ping: Bogdan Baciu, Pang: Florian Simson, Pong: Cornel Frey, Mandarin: Daniel Djambazian, Prinz von Persien: Hubert Walawski, Tänzerin: Yi-An Chen