REZENSIONEN

von Gaetano Donizetti (1797-1848), Opera buffa in 3 Akten, Libretto: Giovanni Domenico Ruffini und Gaetano Donizetti nach Angelo Anelli, UA: 3. Januar 1843 Paris, Théâtre-Italien Regie/Bühne: Klaus Gehre, Bühne: Mai Gogishvili, Kostüme: Mai Gogishvili, Licht: Kristen Heitmann, Dramaturgie: Stephanie Langenberg,
von Guiseppe Verdi (1813-1901), Oper in drei Akten, Libretto: Francesco Maria Piave nach Victor Hugo, UA: 11. März 1851 Venedig, Teatro La Fenice, Regie: Claus Guth, Bühne/Kostüme: Christian Schmidt, Licht: Olaf Winter, Choreographie: Theresa Rotemberg, Dramaturgie: Konrad Kuhn, Video: Andi
von Wolfgang A. Mozart, Singspiel in drei Akten, Libretto: Christoph Friedrich Bretzner UA: 16. Juli 1782 Wien, Burgtheater Regie/Bühne: Sebastian Hirn, Kostüme: Lisa Däßler Dirigent: Kazem Abdullah, Sinfonieorchester Aachen Solisten: Pascale Schiller (Selim), Çiğdem Soyarslan (Konstanze), Larisa Vasyukhina (Blonde), Patricio
von Georges Bizet (1838-1875), Oper in 3 Akten, Libretto: Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée, UA: 3. März 1875 Paris, Opéra-Comique, Salle Favart Regie: Horst Kupich, Bühne/Kostüme: Christopher Melching, Licht: Roland Kienow, Dramaturgie: Katja
von Richard Wagner (1813-1883), romantische Oper, UA: 28. August 1850 Weimar, Großherzogliches Königlichen Hoftheater Regie: Yona Kim; Bühne/Kostüme: Margrit Flagner, Hugo Holger Schneider Dirigent: Andreas Hotz, Osnabrücker Symphonieorchester, Opernchor und Extrachor, Herren des coruso Opernchors, Choreinstudierung: Markus Lafleur Solisten: José

AKTUELLES & FEATURE

von Richard Wagner, Handlung in drei Aufzügen, Libretto: R. Wagner, UA: 10. Juni 1865 München, Königliches Hof- und Nationaltheater Regie: Pierre Audi, , Bühne/Kostüme: Christof Hetzer, Licht: Jean Kalman, Video: Anna Bertsch. Dramaturgie: Willem Bruls Dirigent: Daniele Gatti, Orchestre National
von Richard Strauss, Komödie in drei Akten, Text: Hugo von Hofmannsthal, UA: 26 Januar 1911 Dresden, Hofoper Regie, Bühne, Kostüme: Herbert Wernicke, Licht: Werner Breitenfelder Dirigent: Philippe Jordan, Orchester und Chor der Opéra National de Paris, Choreinstudierung: José Luis Basso
Orgelkonzert Olivier Latry, Titulaire-Organist von Notre Dame, Paris Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542 Johannes Brahms (1833-1897) Aus den elf Choral-Vorspiele op. 122 (1896) Herzlich tut mich erfreuen, O Gott, du frommer Gott, O Welt, ich
Die Redaktion von OPERATPOINT hat sich vorgenommen, mehr Konzerte zu besprechen, die entweder für die betreffende Stadt wichtig und darüber hinaus auch landesweit von Interesse ist. Zudem wollen wir das eine oder andere Mal vom biographischen Werdegang des betreffenden Komponisten,
City life, ein Konzertprojekt des GMD Francois-Xavier Roth (Gürzenichorchester) Besuchte Aufführung: 27. Februar 2016 Vorbemerkung Das Konzertprojekt das am Abend des 27. Februar um 21 Uhr in der Wassermannhalle (einer ehemaligen Fabrikhalle) in Köln-Ehrenfeld aufgeführt wurde, darf in jeder Hinsicht

Richard Strauss (1864-1949): Der Rosenkavalier

Gwyneth Jones, Manfred jungwirth, Brigette Fassbaender, Benno kusche, Lucia Popp, u.a. Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerishce staatsorchester, Carlos Kleiber (Dir.), Otto Schenk (Reg.)