REZENSIONEN

von: Georges Bizet (1838-1875), Opéra-Comique in vier Akten, Text: Henri Meilhac, Ludovic Halévy, UA: 3. März 1875 Paris, Opéra Comique Regie: Lydia Steier, Bühne: Momme Hinrichs, Kostüme: Gianluca Falaschi Dirigent: Claude Schnitzler und das Gürzenich-Orchester Köln Solisten: Adriana Bastidas-Gamboa (Carmen),
von Giacomo Puccini (1858-1924), japanische Tragödie in drei Akten, Libretto: Giuseppe Giacosa und Luigi Illica, UA: 17. Februar 1904 Mailand, Teatro alla Scala Regie: Adriana Altaras, Bühne/Kostüme: Yashi, Licht: Ralf Kabrhel, Dramaturgie: Ulrike Schumann Dirigent: Elias Grandy, Chor: Michael Pichler,
von Giuseppe Verdi (1813-1901), Oper in fünf Akten, Libretto: François Joseph Pierre Méry und Camille du Locle, UA: 11. März 1867 Paris, Salle de la rue Le Peletier Regie: Lotte de Beer, Bühne/Kostüme: Christof Hetzer, Licht: Alex Brok, Dramaturgie: Franz-Erdmann
von Siegfried Matthus, Oper Libretto: Frank Matthus, nach dem Roman Effi Briest von Theodor Fontane, UA: 19. Oktober 2019 Cottbus Regie: Jakob Peters-Messer, Bühne: Guido Petzold, Kostüme: Sven Bindseil Musikalische Leitung: Alexander Merzyn, Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus, Opernchor des
von Jacques Offenbach (1819-1880, Opéra bouffe in drei Akten, Text: Eugène Scribe und Henry Boisseaux, UA: 24. Dezember 1860 Paris, Opéra Comique Regie: Mariame Clément, Bühne/Kostüme: Julia Hansen Dirigent: Stefan Soltesz und das Gürzenich-Orchester Köln Solisten: Matthias Klink (Bababeck), Bjarni

AKTUELLES & FEATURE

von Richard Wagner (1813-1883), Oper in drei Akten, Libretto: R. Wagner, UA: 10. Juni 1865 München, Königliches Hof- und Nationaltheater Regie: Katharina Wagner, Bühne: Frank Philipp Schlößmann, Matthias Lippert Dirigent: Christian Thielemann, Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele, Choreinstudierung: Eberhard
Oper in drei Akten von Richard Wagner (1813-1883), Libretto vom Komponisten, UA: 26. Juli 1882, Bayreuth, Festspielhaus Regie: Uwe Eric Laufenberg, Bühne: Gisberg Jäkel, Kostüme: Jessica Karge, Licht: Reinhard Traub, Video: Gérard Nazini Dirigent: Semyon Bychkov, Chor und Orchester der
von Richard Wagner (1813–1883) , Oper in drei Akten, Libretto: R. Wagner, UA: 21. Juni 1868 München, Nationaltheater Regie: Barrie Kosky, Bühne: Rebecca Ringst Dirigent: Philippe Jordan, Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele, Choreinstudierung: Eberhard Friedrich Solisten: Michael Volle (Hans
Merope von Riccardo Broschi (1698-1756), Dramma per musica in drei Akten, Libretto: Apostolo Zeno, Neuedition von Giovanna Barbati und Alessandro De Marchi, UA: 1732, Turin Regie und Choreographie: Sigrid T‘Hooft, Bühne/Kostüme: Stephan Dietrich Dirigent und Cembalo: Alessandro De Marchi, Innsbrucker
Gala-Abend am 22 August 2019 Das klug zusammengestellte Programm bringt im ersten Teil die früheren Opern von Maestro Rossini: die Sinfonie Il Barbiere di Siviglia und aus der gleichen Oper Arien des Bartolo und des Grafen, danach ein Duett Melbea-Conte