REZENSIONEN

von Johann Adolf Hasse (1699-1783); Libretto: Pietro Metastasio, nach Texten der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth, UA: 11. Februar 1730, Venedig, Teatro San Giovanni Cristostomi Regie: Balazs Kovalik, Bühne: Csaba Antal, Kostüme: Sebastian Ellrich Dirigent: Michael Hofstetter, Hofkapelle München Solisten: Pauline
von Gioachino Rossini (1792-1868), Azione tragico-sacra in drei Akten, Libretto: Andrea Leone Tottola, UA: 5. März 1818 Neapel, Teatro San Carlo Regie: Lotte de Beer, Bühne/Kostüme: Christof Hetzer, Figurentheater: Theaterkollektiv Hotel Modern Dirigent: David Parry und das Gürzenich-Orchester Köln Solisten:
von Daniel François Esprit Auber (1782-1871), Opéra-comique in drei Akten, Libretto: Augustin Eugène Scribe (1791-1861), UA: 2. Dezember 1837 Paris, Opéra-Comique, Salle des Nouveautés Regie: Valérie Lesort, Christian Hecq (Mitglied der Comédie-Française) Bühne:: Laurent Peduzzi, Kostüme: Vanessa Sannino, Licht: Christian
von Richard Wagner (1813-1883), Erster Tag des Bühnenfestspiels in drei Akten, Libretto: Richard Wagner, UA: 26. Juni 1870 München, Nationaltheater Regie: Monique Wagemakers, Bühne: Claudia Weinhart, Kostüme: Erika Landertinger Dirigent: Felix Bender, Robert-Schuhmann-Philharmonie Solisten: Zoltan Nyari (Siegmund), Magnus Piontek (Hunding),
von Thomas Adès (*1971), Oper in drei Akten, Libretto: Tom Cairns in Zusammenarbeit mit dem Komponisten nach einem Manuskript von Luis Buñuel und Luis Alcoriza, UA: 28. Juli 2016 Salzburg Regie: Tom Cairns, Bühne/Kostüme: Hildegard Bechtler, Licht: Tim Deiling, Video:

AKTUELLES & FEATURE

von Hector Berlioz, Komische Oper in zwei Akten, Libretto: Lèon de Wailly und August Barbier, UA: 10. September 1838 Regie & Bühne: Terry Gilliam, Assistenz: Leah Hausman, Aaron Marsden Kostüme: Katrina Lindsay, Licht: Paule Constable, Video: Finn Ross Dirigent: Philippe
Franz Schubert (1797-1828) Stabat mater (Jesus Christus schwebt am Kreuze) D 383 Ludwig van Beethoven (1770-1827) Christus am Ölberge op. 85 Dirigent: Jérémie Rhorer, Vokalakademie Berlin, Le Cercle de l’Harmonie Marita Solberg, Sopran, Daniel Behle, Tenor, Jean Sébastien Bou, Bariton
von Giuseppe Verdi (1813–1901), Große Oper in fünf Akten, Libretto: Joseph Méry und Camille du Locle nach Friedrich Schillers Drama, UA 11. März 1867 Paris Regie: Christophe Honoré, Bühne: Alban Ho Van, Kostüme: Pascaline Chavanne, Licht: Dominique Bruguière, Choreographie: Ashley
von Giuseppe Verdi (1813–1901), Oper in vier Akten, Libretto: Francesco Maria Piave und Andrea Maffei nach Shakespeare, UA: 14. März 1847 Florenz, Teatro della Pargola Regie/: Ivo van Hove, Bühne/Licht: Jan Versweyveld, Kostüme: Wojciech Dziedzic, Video: Tal Yarden Dirigent: Daniele
Johann Sebastian Bach (1685-1750) Messe in h-Moll BWV323 Dirigent: Christian Jeub, Concerto con Anima, Gürzenich-Chor Köln Mechthild Bach (Sopran), Kai Wessel (Countertenor), Tobias Hunger (Tenor) Klaus Mertens (Baß) Konzertbesuch: 25. Februar 2018, Philharmonie Köln Der 190. Geburtstag des Gürzenich-Chors war

Arena di Verona – Nabucco – Va pensiero