REZENSIONEN

von Karol Szymanowski (1882-1937), Oper in drei Akten, Libretto: Komponisten und Jarosław Leon Iwaszkiewicz, UA: 19. Juni 1926 Warschau, Teatr Wielki Regie: Mariusz Treliński, Bühne: Boris Kudlička, Maske/Kostüm: Konrad Parol, Licht: Marc Heinz, Video: Bartlomiej Macias, Choreographie: Tomasz Wygoda, Dramaturg:
Antonín Dvořák (1841-1904),  Lyrisches Märchen in drei Akten, Text: Jaroslav Kvapil, UA: 31. März 1901 Prag, Nationaltheater Regie: Nadja Loschky, Bühne: Ulrich Leitner, Kostüme: Irina Spreckelmeyer Dirigent: Christoph Gedschold und das Gürzenich-Orchester Köln Solisten: Mirko Roschkowski (Der Prinz), Adriana Bastidas-Gamboa
von Giuseppe Verdi (1813-1901), Opera seria in vier Akten, Libretto: Temistocle Solera, UA: 9. März 1842 Teatro alla Scala, Mailand Regie/Bühne/Kostüme: Kirill Serebrennikov, Co-Regie: Evgeny Kulagin, Mitarbeit Bühne: Olga Pavluk, Mitarbeit Kostüme: Tatyana Dolmatovskaya, Licht: Bernd Gallasch, Video: Ilya Shagalov,
von Jörg Widmann (* 1973), Oper in sieben Bildern, Libretto: Peter Sloterdijk Inszenierung: Andreas Kriegenburg, Bühnenbild: Harald Thor, Kostüme: Tanja Hofmann, Licht: Olaf Freese, Video: Robert Pflanz, Choreographie: Zenta Haerter, Dramaturgie: Roman Reeger Dirigent: Christopher Ward, Staatskapelle Berlin, Staatsopernchor, Einstudierung:
von Emmerich Kalman (1882-1953); Operette in zwei Akten mit Vor- und Nachspiel, Libretto: Julius Brammer und Alfred Grünwald, UA: 5. April 1928 Wien, Theater an der Wien Regie: Aron Stiehl, Bühne/Kostüme: Dietlind Konold, Choreographie: Tamas Mester Dirigent: Chin-Chao Lin, Philharmonisches

AKTUELLES & FEATURE

von Alessandro Scarlatti (1660-1725), Oratorium in zwei Teilen, Libretto: Antonio Ottoboni, UA: 7. Januar 1707, Venedig Regie/Bühne/Kostüme/Licht: Romeo Castellucci, Choreographie: Video: Tieni Burkhalter, Dramaturgie: Piesandra di Matteo, Christian Longchamp Dirigent: René Jacobs, B‘Rock Orchestra Solisten: Kristina Hammarström (Caino), Olivia Vermeulen
von Ambroise Thomas (1811-1896) Oper in fünf Akten, Libretto: Michel Florentin Carré und Jules Paul Barbier nach dem Schauspiel (1847) von Alexandre Dumas d.Ä. und François Paul Meurice, nach The Tragical History of Hamlet, Prince of Denmark (1602) von William
von Georg Friedrich Händel (1685-1759), Oratorium für Soli, Chor und Orchester. Libretto: Charles Jennens (1700-1772) nach Texten aus dem Alten und Neuen Testament, UA: 13. April 1742 Dublin (Irland), Great Music Hall, Fishamble Street unter Händels Leitung Dirigent: Arndt Martin
von Benjamin Britten (1913-1976), Oper in drei Akten, Libretto: Montagu Slater, UA: 7. Juni 1945 London, Sadler’s Wells Theatre Regie: Frederic Wake-Walker, Bühne/Kostüme: Anna Jones Dirigent: Nicholas Collon und das Gürzenich-Orchester Köln Solisten: Marco Jentzsch (Peter Grimes), Ivana Rusko (Ellen
von Gaetano Donizetti (1797-1848), Oper in zwei Akten, Libretto: Felice Romani, UA: 12. Mai 1832 Mailand, Teatro della Canobbiana, Regie: Wolfgang Lachnitt, Bühne/Kostüme: Christian Albert, Dramaturgie: Annika Hertwig Dirigent: Florian Erdl, Badische Philharmonie Pforzheim, Chor und Extrachor des Theaters Pforzheim