Blog-Archive

MÉDÉE – Zürich, Opernhaus

von Marc-Antoine Charpentier (1643-1704), lyrische Tragödie in fünf Akten, in französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Libretto: Thomas Corneille, UA: 4. Dezember 1693 Paris, Académie Royale de Musique Regie: Andreas Homoki, Bühne: Hartmut Meyer, Kostüme: Mechthild Seipel, Licht: Franck

Veröffentlicht unter Opern, Zürich, Opernhaus

Konzert – Kölner Philharmonie

Ingo Metzmacher leitet die Wiener Philharmoniker Anton von Webern (1883-1945): Sechs Stücke für großes Orchester Op. 6 (1909/10) Karl Amadeus Hartmann (1905-1963): Sinfonie Nr. 1 Versuch eines Requiems für Alt und Orchester (1935/36, rev. 1947/48, 1954/55) Dmitri Schostakowitsch (1906-1975): Sinfonie

Veröffentlicht unter Aktuelles, Kölner Philharmonie, Konzert

IL TRITTICO – DAS TRYPTICHON – Aachen, Stadttheater

von: Giacomo Puccini (1858-1924), Operntrilogie, Libretto: Giuseppe Adami und Giovacchino Forzano, UA: 14. Dezember 1918 New York, Metropolitan Opera Regie: Mario Corradi, Bühne/Kostüme: Italo Grassi, Licht: Dirk Sarach-Craig Dirigent: Kazem Abdullah und das Sinfonieorchester Aachen Solisten: Wong-jo Choi (Michele), Alexey

Veröffentlicht unter Aachen, Stadttheater, Opern

OTELLO – Hamburg, Staatsoper

von Giuseppe Verdi (1813-1901), Oper in vier Akten, Libretto: Arrigo Boito, UA: 1887, Mailand, Teatro alla Scala. Regie: Calixto Bieito, Bühne: Susanne Gschwender, Kostüme: Ingo Krügler, Licht: Michael Bauer, Dramaturgie: Ute Vollmar Dirigent: Paolo Carignani, Orchester: Philharmonisches Staatsorchester Hamburg und

Veröffentlicht unter Aktuelles, Hamburg, Staatsoper

ORPHEUS IN DER UNTERWELT – Coburg, Landestheater

von Jacques Offenbach (1819-1880), Opéra-bouffon in 2 Akten, Libretto: Hector Crémieux u. Ludivic Halévy, Mischfassung 1858 und 1874 nach Jean-Christophe Keck, Ouvertüre von Carl Binder (Wien, 1860),; in deutscher Sprache (von Gunter Selling und Ansgar Weigner) mit deutschen Übertiteln, UA:

Veröffentlicht unter Coburg, Landestheater, Opern

Konzert – Kölner Philharmonie

Dirigent: Daniel Barenboim, Wiener Philharmoniker Bedrich Smetana (1824-1884) Mein Vaterland – Má Vlast Zyklus sinfonischer Dichtungen für Orchester Konzertbesuch: 21. Dezember 2016   Über die Wiener Philharmoniker wurde in OPERAPOINT Heft 3/2016 ausführlich berichtet, sowohl über ihre besondere Organisationsform als

Veröffentlicht unter Aktuelles, Kölner Philharmonie

FEDORA – Stockholm, Königliche Oper

von Umberto Giordano (1867–1948), Oper in drei Akten, Libretto: Arturo Colautti nach dem Drama von Victorien Sardou, UA: 17. November 1898 Mailand, Teatro lirico Regie: Christof Loy, Herbert Murauer: Bühne/Maske/Kostüme: Licht: Olaf Winter, Videodesign: Velourfilm AB Dirigent: Tobias Ringborg, Königliche

Veröffentlicht unter Opern

HERCULES – Mannheim, Nationaltheater

von Georg Friedrich Hände  (1685-1759), a new musical drama, Libretto :Thomas Broughton, UA: 5. Januar 1745 London, King‘s Theatre, Haymarket Regie/Bühne/Kostüme: Nigel Lowery, Licht: Lothar Baumgarte, Dramaturgie: Cordula Demattio, Julia Warnemünde Dirigent: Bernhard Forck, Orchester, Chor und Statisterie des Nationaltheater

Veröffentlicht unter Mannheim, Nationaltheater, Opern

DON GIOVANNI – Paris, Théâtre des Champs-Élysées

von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Dramma giocoso in zwei Akten, Libretto: Lorenzo da Ponte, UA: 29. Oktober 1787Prag, Gräflich Nostizsches Nationaltheater Regie/Bühne: Stéphan Braunschweig, Kostüme: Thibault Vancraenenbroeck, Licht: Marion Hewlett,  Dramaturgie: Anne-Françoise Benhamou Dirigent: Jérémie Rhorer, Le Cercle de l’Harmonie,

Veröffentlicht unter Opern, Paris, Théâtre des Champs-Élysées

KONZERT – Philharmonie Paris

Joseph Haydn (1732-1809): Sinfonie Nr. 59 A-dur Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Klavierkonzert Nr. 17 G-dur, KV 453 Franz Schubert (1797-1828): Sinfonie Nr. 5 B-dur, D. 485 Dirigent: Vladimir Jurowski, Chamber Orchestra of Europe Pianist: Piotr Anderszewski Konzertbesuch: 30. November 2016

Veröffentlicht unter Konzert, Opern
Francesco Cavalli (1602-1676) : Eliogabalo
Silvia Tro Santafé (Eliogabalo) Giorgia Milanesi (Alessandro) Lawrence Zazzo (Giuliano) Annette Dasch (Flavia Gemmira) Nuria Rial (Eritea) Céline Sheen (Atilia) Mario Zeffiri (Lenia) Jeffrey Thompson (Zotico) Sergio Foresti (Nerbulone) Joao Fernandes (Tiferne) Mario Zeffiri, Jeffrey Thompson (Due Consoli) Concerto Vocale dir. René Jacobs